Bujinkan Budo Taijutsu

„DIE KUNST DEN KÖRPER ZU BEWEGEN“
Mit dem Ausdruck Budo Taijutsu, sind alle Kampfkünste des Bujinkan gemeint, wogegen die früher benutzte Bezeichnung, Ninpo Taijutsu, sich nur auf die Ninpo Stilrichtungen bezog. (Togakure Ryu; Gyokoshin Ryu; Kumogakure Ryu)

Die Kampfkünste des Bujinkan Budo Taijutsu haben heutzutage einen qualitativen Höhepunkt erreicht Das Bujinkan Budo Taijutsu basiert auf Ganzkörperbewegungen, welche ohne großartige Muskelkraft- und Anspannung ausgeführt werden. Das wichtigste im Taijutsu ist das Taisabaki (ausweichen, bewegen), also die Beinarbeit. Es heißt man braucht keine starken, sondern flexible Beine und das man einen guten Kämpfer an seiner Beinarbeit erkennt. Das Taijutsu ist der wichtigste Trainingsbestandteil des Ninjutsu. Es überwiegt zu fast 80% dem Waffentraining. Die Taijutsutechniken werden im fortgeschrittenen Stadium auf die eigens für die Ninja entwickelten Waffen übertragen. Das heißt, wenn man das Taijutsu kennt und gut ausführen kann, kann man auch mit jeder Waffe umgehen, oder jeder Gegenstand in den Händen kann zu einer sehr effektiven Waffe zur Selbstverteidigung werden.

 

体 変 術 TAIHENJUTSU

Das Taihenjutsu ist wohl der wichtigste Bestandteil des Budo Taijutsu. Es beinhaltet Rollen, Fallen, Springen, Ausweichen, Gehen und Klettern. Taihenjutsu kann sowohl Fallschule als auch offensives Handeln sein. Diese Bewegungen des Körpers sind nicht auf irgendeinen Teil beschränkt, sondern etablieren alle Punkte, die es dem Körper erlauben, sich zu bewegen. Es gibt schnelle, langsame und sanfte Bewegungen.

Im Budo Taijutsu kann man durch Taihenjutsu verschwinden, ausweichen oder fliehen.

 

打 拳 体 術 DAKENTAIJUTSU

Dakentaijutsu sind die Schlagtechniken im Taijutsu. Sie beinhalten das Schlagen, Treten und Stoßen mit allen, möglichen Körperwaffen des Menschen, wie z.B. Faust, Kopf, Knie, Finger, Füße und vieles mehr. Das Dakentaijutsu wird unterteilt in Koshijutsu und Koppojutsu Techniken. Das Koshijutsu beinhaltet Techniken, mit denen man die Nerven, Muskeln und Organe des Gegners angreifen kann, wogegen die Koppojutsu Techniken gegen das Skelett des Gegenüber eingesetzt werden können.

 

柔 体 術 JUTAIJUTSU

Jutaijutsu Techniken sind Techniken welche das Greifen des Gegners beinhalten. Dazu zählen Kumi- und Kime Waza (Greif – und Festhaltetechniken), Nage Waza (Wurftechniken), Gyaku/ Kansetsu Waza (Hebeltechniken), Shime Waza (Würgetechniken), Tai – und Tehodoki Waza (Befreiungstechniken) und mehr.